+36 20 968 9660/ +36 20 355 0233 +36 46 360 428 3508, Miskolc, Templom utca 3.

magyar zászló légtechnika angol zászló légcsatorna német zászló füstelszívó

DE csoportok

Belimo LM-230A Zsalumozgató motor Nyit-zár ,3 - pont

DE Bruttó ár:
22800 Ft

DE részletek »

Lüftungseinrichtung, Lüftung mit Wärmerückgewinnung für das mehr gesunde Leben.

Hat Ihre Wohnung Schimmelbildung? Schlafen Sie schlecht und wachen Sie müde auf? Haben sie allergische Probleme oder Beschwerden bei den Atmungsorganen?
Wir kennen die mögliche Lösung gegen diese Probleme!

Belüftungseinrichtung und Lüftung

In Ungarn großer Teil der Leute ist damit nicht klar, wie viele technische und gesundheitliche Probleme der Mangel an Lüftung verursachen kann.

In den mehreren Privatwohnungen und Familienhäusern gibt es auch solche Lüftungseinrichtung nicht.
Über die Lüftung versorgen die schlecht schließenden Türe und Fensterschlitze, der Zug, oder täglich einmal, eine viertel Stunde lang wird es "wohl gelüftet".
Es ist nicht genügend!

Es ist nötig kontinuierlich zu lüften, die Entfernung der Verschmutzungsstoffe aus dem Wohnraum ist unerlässlich!

Deswegen ist es wichtig die Wichtigkeit dessen kennen zu lernen und zu erkennen!

Die Luftqualität ist ein determinierender Faktor!

In unseren Wohnräumen die Anwesenheit von Kohlendioxid (CO2) ist in erster Reihe wegen der Ausatmung des Menschen zu finden.
In die Luft unserer Wohnung kontinuierlich gelangen giftige chemische und andere Emissionen.

Wir würden es nie denken, dass das Pelz unserer Lieblingshaustiere auch ein bedeutendes Verschmutzungsstoff ist, aber hierher können wir das Rauch der Rauchenden in der Wohnung auch auflisten, welches nicht nur selbst für den Mensch, wer raucht, gefährlich ist, sondern für Alle, die sich in dem Raum aufhalten.
Die schädliche Wirkung der luftverschmutzenden Stoffe zeigt sich in den Störungen der Atmungs- und Blutkreislauf, in der Bildung von Allergie, Krebs und Silikose.
Die Allergie ist in unserer Heimat eine Volkskrankheit!

Die frische, an Sauerstoff reiche Luft ist unerlässlich zur fehlerlosen Funktion unseres Körpers!
Die von uns gegessene Nahrung wird von unserem Körper chemisch abgebaut und der aus der Luft gewonnene Sauerstoff wird verbrannt!
Wir gewinnen unsere Energie aus diesem kontinuierlichen Oxidieren.
Auf solchen Stellen, wo wir uns täglich länger, mehrere Stunden lang aufhalten, die entsprechende Lüftung ist sehr wichtig und auch die Luft mit hohem Sauerstoffinhalt.
Wer täglich öfter Kopfschmerzen hat, fühlt sich müde, erschlagen, es lohnt sich daran nachzudenken, was kann die eventuelle Verursachung sein! Es kann sein, dass das Problem mit der Lüftung ist, heißt es, dass die Luft aus dem Raum "ist alle"?
Durch Untersuchung der Luft unseres Wohnraums können wir es erfahren, dass in einer ungelüfteten Wohnung mit verbrauchter Luft auch unser Organ mit einem niedrigeren Wirkungsgrad funktioniert.
Im Folge dessen - falls es keine frische, an Sauerstoff reiche Luft zur Verfügung steht - unser Stoffwechsel verschlechtert sich und erhöht sich die Gefahr, dass in Verbindung mit dessen verschiedene Krankheiten entstehen können.
Nur Wenige denken daran, dass die Ursache davon sein kann, dass es in der ausgeatmeten Luft kein genügender Sauerstoff zur Verfügung steht.
In Verbindung mit dem Sauerstoff müssen wir noch einem weiteren Faktor in Betracht nehmen, nämlich was für Geräte sind in der Wohnung zu finden, die die innere Luft der Wohnung verbrauchen.
Solches sind die mit Gas funktionierenden Wasserwärmer und Kessel, die Kachelofen und weitere Ofen.
Die bei diesen Einrichtungen entstehenden Abgase werden durch irgendwelchen Schornstein abgeleitet, aber die zum Betrieb nötige Luft - Sauerstoff- werden diese aus dem Wohnraum verbrauchen, da diese über keine externe Einleitung der Luft zum Brennen verfügen.
Unglücklicherweise können wir es dazu zurückführen - besonders wenn beim Beginn der Heizsaisons - oder wenn ein Gasgerät keine zum Brennen nötige Luft von entsprechender Qualität bekommt, dann während des ungenügenden Brennen entsteht farbloses, geruchloses, giftiges Kohlenmonoxid (CO), welches die Verursachung von tragischen Unfällen sein kann.
Wir brauchen frische, an Sauerstoff reiche, zum Leben in genügender Menge zur Verfügung stehende Luft!

Wir müssen auch über die in der Luft zu findendes Wasserdampf.
Der in die interne Luft der Gebäude geratenen Übermenge von Wasserdampf bedeutet ein Problem wegen zwei Ursachen. Einerseits zerstört die Gesundheit der Einwohner, anderseits beschädigt auch die strukturellen Elemente des Gebäudes.
Kann es flüssiges Form oder Wasserdampf sein, das Wasser ist eine primäre Problemquelle in der Bauindustrie.

Falls in einem Raum keine Lüftung gibt, oder die Lüftung nicht genügend ist, das Feuchtigkeit der Raumluft erhöht sich.
Das optimale, für den Mensch gesunde Niveau der relativen Luftfeuchtigkeit bewegt sich in dem Bereich von 40%-60%.
Sollte sich das Luftfeuchtigkeit der Luft unter 40% sinken - es heißt, es ist zu trocken - es kann auch schädliche Folgen haben, so sind das unangenehme Allgemeinbefinden, die reduzierende Sauerstoffaufnahme und das Sauerstofftransport in den Blutkreislauf, erhöhte Gefahr von Erkältung, ständig trockene, empfindliche Haut, erhöhte Staubbildung, Beschädigung, Knacks der auf Feuchtigkeitsinhalt erhöht empfindlichen Gegenstände (Möbel, Gemälden, Bekleidungen, Parkett, usw.).
Aber die über 60% erhöhende relative Luftfeuchtigkeit schafft ausgezeichnete Umstände für die überall anwesenden, aber nur unter gewissen Umständen (über eine Luftfeuchtigkeit von 60%) aktivierten Pilzsporen, und als Ergebnis dieser blüht die Wohnung. Hinter den Möbeln und in der Ecke findet man Schimmel.
Die alten, schlecht schließbaren, undichten Fenster und Türe, die trotz den geschlossenen Fenster jedoch "gelüftet sind", die mit Kalk gestrichenen Wände, die in keiner Form die Feuchtigkeitsaufnahme der Wände verhindert haben, und der Ofen, welcher die Luft über den wohl lüftenden Schornstein aus der Wohnung abgeleitet hat, welche damals noch eine Stelle hatte, wo es in die Wohnung reinkommen konnte, die natürliche Lüftung der Wohnung dadurch gelöst zu haben.
Damals war noch ein unbekanntes Begriff die Schimmelbildung der Wohnungen. Heutzutage haben wir die natürliche Lüftung unserer Wohnungen fast vollkommen abgeschafft.

Im Interesse dessen versuchen wir unser Haus, unsere Wohnung von draußen isolieren, aber dadurch schaffen wir fast vollkommen die "Atmung" der Wände ab.
Aber in den alten, mit guter Wärmeisolierung versehenen Gebäuden, oder in denen die alten Fenster und Türe auf neue ausgetauscht worden sind, die erhöhte Luftschließung der Isolierung oder der Fenster und der Türe können gemeinsam ernsthafte Feuchtigkeitsprobleme verursachen. 
Die Fenster und Türe von guter Qualität sind aus allen Aspekten erwünscht, jedoch wer in sein´ Zuhause moderne Türe und Fenster einbauen lässt, diejenige müssen damit rechnen, dass gleichzeitig mit dem Austausch der Fenster und Türe die Gestaltung der anpassenden und entsprechenden Lüftung auch versorgt werden muss.
 
Im Sommer kann es keine Probleme verursachen, da die Fenster geöffnet sind, die Wohnung lüftet, die erhöhte Luftfeuchtigkeit kann frei abgeleitet, und der Unterschied der inneren und der externen Temperatur keine kältere Oberflächen bildet, wohin die Feuchtigkeit kondensieren kann.
Aber wenn wir anfangen zu heizen, schließen die Türe und die Fenster, die Schimmelbildung und die Feuchtigkeitskondensierung erscheinen.
Entlang der Wärmebrücken kondensiert die Feuchtigkeit - was eine Natürliche Erscheinung aller Häuser ist - da sich die Luft dort am meisten abkühlt.
Es kann auch bei den am besten isolierten Gebäuden auf den kältesten Bereichen Feuchtigkeitskondensierung, bei den Dampfschließungsschlitzen Schimmelbildung verursachen.

Wir müssen es zur Kenntnis nehmen, dass fast alle Aktivitäten mit Feuchtigkeitsbildung kommen.
Der große Teil der Feuchtigkeit befreit sich wegen alltäglicher menschlichen Tätigkeiten, wie Atmung, Oberflächenverdampfung, Kochen, Waschen, Spülen, Kleidertrocknen, Duschen.
Außerdem auch unsere Pflanzen tragen bedeutend zur Erhöhung der inneren Feuchtigkeit bei.

Wir müssen es annehmen, dass wir die Wärmebrücken umsonst isolieren, wenn wir neben der kontinuierlichen Feuchtigkeitsproduktion nie lüften, früher oder später wird unsere Wohnung schwimmen.

Zur Vermehrung und am Leben bleiben des Schimmels die Feuchtigkeit ist das beste Nährboden!
Die Schimmelbildung kann nur so verhindert werden, wenn es keine Kondensierung gibt, dann kann sich das Schimmel nicht ansiedeln.

Wir können es feststellen, dass in unserer Wohnung, Büro wegen Mangel an Lüftung, und die wegen der in hoher Konzentration anwesenden oder eingeleiteten Verschmutzungen, wegen Mangel an Sauerstoff, bzw. wegen der hohen Feuchtigkeit jeden Tag einen Angriff gegen unsere Gesundheit und Umgebung beginnen, manchmal solche Symptomen, Krankheiten produzierend, wovon wir an den Mangel an Lüftung nie denken würden, als Verursacher des Problems.


Erwartungen und Möglichkeiten bezüglich Lüftung.
Was ist nötig dazu, damit ein Haus oder eine Wohnung wohl ausgelüftet sein wird?
Die Lüftung kann auf natürlichem Weg- über Gravitation - oder künstlich, mit Maschinen oder auf zahlreichen Weisen verwirklicht werden. Es kann automatisch oder manuell, in Teilstrecken oder kontinuierlich, reguliert oder kontrolliert, oder vom Wetter abhängig durchgeführt werden.
Es hängt von diesen Parametern ab, wie Wirkungsvoll ist eine Lüftungsweise, ob es in jeder Jahreszeit, Tageszeit, unter allen Witterungsumständen angemessen richtig funktioniert, bzw. wie sparsam es an Energie ist.
Bei der Lüftung einer Wohnung müssen wir die innen zu findende Luft zwingen, damit es nach draußen in die Freie weggeht, und die externe Luft, damit es auf den Platz der nach draußen gehenden Luft reinkommt. 
Alles dieses möglicher weise so, dass die müde, verschmutzte, stinkende und feuchte Luft in die richtige Richtung, nach draußen bewegt und möglicherweise keine "Ehrenrunden" in der Wohnung macht, sondern diese die Wohnung sofort auf der Entstehungsstelle, in der Toilette, im Bad oder in der Küche verlässt.
Die reinkommende Luft muss möglicherweise in dem Schlafzimmer, in dem Arbeitszimmer, in dem Kinderzimmer, und in dem Wohnzimmer ankommen, so wird die auf dieser Weise gestaltete Luftströmung die Wohnung mit frischer Luft durchspülen. Natürlicherweise dazu ist es auch nötig, dass die so durchströmende frische Luft gar nichts in deren Weg findet. 
Zur Gestaltung dieses Luftstroms wird ein Druckunterschied benötigt. Bei den alten natürlichen Lüftungsweisen wurde dieser Druckunterschied einerseits durch den Unterschied des spezifischen Gewichtes der Luft mit unterschiedlichen Temperaturen, anderseits durch der Druckunterschied auf die Wirkung der Wind auf zwei Seiten der Gebäuden (zum Beispiel bei einer Lüftung durch Fensteröffnen) versorgt. Bei den Lüftungsschornsteinen, bzw. Schloten verursacht die Strömung der Luft der in diesen anwesende Schornsteinzug.

Bei einem Teil der maschinellen Lüftungslösungen - bei den verschiedenen Absaugungen - entsteht auch Druckunterschied. Durch das eingebaute Ventilator, bzw. durch die Absaugungseinrichtung produzieren wir die innere Luft in die Freie und auf die Wirkung der innen so entstandenen Druckabfall fängt die externe Luft - über die für diesen Zweck eingebauten so genannten Lufteinleitungen - in die Wohnung einströmen. 
Die unten angeführten wichtigsten Erwartungen (frische, an Sauerstoff reiche Luft, Unabhängigkeit vom Wetter, irgendwelche Regulierung der Feuchtigkeit, Funktion ohne Zuggefühl) können bereits auch diese einfachere Lösungen wirkungsvoll und mit großer Sicherheit erfüllen.

Die Lüftungsmaschinen von höheren Kenntnissen führen bereits Beides durch, auch die Absaugung und das Einblasen der frischen Luft, - da die Menge der abgeleiteten und eingeblasenen Luft gleich ist, - der Druck binnen der Wohnung durch die Lüftung nicht verändert wird.
Solche Maschinen- unabhängig von den Kenntnissen dieser - können die eingeblasene Luft regulieren, filtrieren, heizen oder abkühlen, eventuell feucht machen. 

Durch wirkungsvolle Lüftung ist die Regulierung der entsprechenden Temperatur, Feuchtigkeit in den Gebäuden, die die erwünschte Feuchtigkeit der inneren Luft einstellen und stabilisieren kann, auf dieser Weise sicherstellend unser Komfortgefühl und unsere Gesundheit.   

Wie sie es aus unseren Informationen kennen lernen konnten, die an Sauerstoff arme, verschmutzte Luft ist die Quelle zahlreicher Probleme und gesundheitlicher Probleme, die ihre Wirkung langsam ausüben und unsere Gesundheit gemein zerstören.
Wir können es erfahren, dass allein die Lüftung durch Fensteröffnen nicht genügend ist, und es unsere Probleme nicht lösen wird.
 
Die Lösung ist Folgendes: die in den Gebäuden entstehenden Probleme können durch nachträgliche Installierung irgendwelcher energiesparender Lüftungseinrichtung sehr einfach und mit relativ niedrigen Kosten gelöst werden. 
Dazu möchten wir Ihnen Hilfe leisten!
Durchlesend unsere Webseiten hoffen wir es, dass Sie die für Sie passende Lösung finden werden!

Lüftung mit Wärmerückgewinnung

Auch in unserem Zuhause ist dieses Lüftungssystem anwendbar, soll es eine Einfamilienhaus oder ein Mehrfamilienhaus sein, welches neben bedeutender Energiesparung die kontinuierliche Lüftung unserer Wohnung sicherstellt.
Dieses System stellt durch Einleitung temperierter und filtrierter Luft ein optimales Komfortgefühl durch Anwendung von in jeder Wohnung zu findendem statischen Wärmerückgewinners sicher.
 
Außer der Wohnung müssen ein zentrales Einblaseventilator und ein zentrales Absaugungsventilator installiert werden, zu diesen schließen sich beide Luftkanalnetzwerke an, die außer der Wohnung zu finden sind.
Deren Wartung begrenzt sich ausschließlich auf das Einblaseventilator und auf das Absaugungsventilator .

Auch die Montage- und Materialkosten können reduziert werde, weil beim Planen des Rohrnetzwerkes des Systems die Abzweigungen auf dem Absaugungsnetzwerk und auf dem Einbalsenetzwerk können als Gemeinsame gemacht werden.
Die Funktion der Lüftung mit Wärmerückgewinnung:

In unserem Zuhause der ständige Luftwechsel wird in einen selbstregulierenden maschinellen Lüftungssystem mit Rückgewinnung, durch Einblasen der frischen Luft in die trockenen Räume, und durch Absaugen der verbrauchten Luft aus den feuchten Räumen verwirklicht.
Wir nennen als trockenes Raum zum Beispiel das Wohnzimmer oder unser Schlafzimmer, und nasses Raum sind zum Beispiel die Küche oder das Badezimmer. Auch das Absaugen und Einblasen erfolgen über selbstregulierende Lüftungselemente, so gibt es keine Möglichkeit zum teuren Verstellen des Systems. Die durch Lüftung mit Wärmerückgewinnung eingeblasene frische Luft kommt bereits filtriert über das Einblaseventilator an, dann die Luft je Wohnungen durch eine statische Rückgewinnungsanlage passierend übernimmt den großen Teil der Wärme der Luft, bevor es in unser Zuhause eingeleitet wird.
Zum Absaugventilator ist ein anderes Luftkanalsystem angeschlossen, durch dessen wird die abgenutzte Luft von den Rückgewinnungsanlagen abgesaugt.

Zur Einleitung der frischen Luft in die Wohnung muss an der Fassade keine Öffnungen gelassen werden, dadurch verbessert das System die Schalldämpfung der Fassade der Wohnung.
Unabhängig von der Jahreszeit gewinnt das System 80% der Wärme der ausgesaugten Luft zurück, dadurch Energiesparung ermöglichend.
Durch Veränderung des freien Querschnitts verwirklicht sich automatisch die Regulierung der Einblase- und Absaugungsöffnungen mit ständigem Durchfluss auf jedem Punkt des Systems, anpassend zum auf diesem Punkt zur Verfügung stehenden Druck.

Die Vorteile der Lüftung mit Wärmerückgewinnung:

  • Es ist energiesparend, der Wärmeverlust ist minimal, den die Lüftung mit Wärmerückgewinnung verursacht, weil ein großer Teil der Wärme der Luft zurückgewonnen wird.
  • Es ist leise, viel leiser, als die lokalen Absaugungseinrichtungen.
  • In unserer Wohnung wird die Luft eine optimale Qualität haben, wegen der Filtrierung der eingeblasenen Luft kommt temperierte Lüftungsluft an, und es die von Kälte und Staub verursachten Unangenehmlichkeiten ausschließt.
  • Die Schimmelbildung und die Kondensierung der Feuchtigkeit könnten damit verhütet werden, es garantiert die Entfernung der Feuchtigkeit aus den inneren Räumen.